Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

A. Claus

Linear-Progressiv

Seinerzeit haben wir bereits darauf hingewiesen, dass das derzeit praktizierte Stufensystem zu Nachteilen in den Übergängen der einzelnen Stufen führt.

Haushalt 2021 - Zu TOP „Beitragsbemessungsgrenze für KiTa, Kindertagespflege und Offenen Ganztag“ für die kommende Sitzung des Jugendhilfeausschusses am 03.03.2021, die Sitzung des Kreisausschusses am 11.03.2021 und die Sitzung des Kreistages am18.03.2021

 

​       Lüdenscheid, 02.03.2021

 

Sehr geehrter Herr Herbel,

Sehr geehrter Herr Landrat,

 

Zum Antrag der CDU-Kreistagsfraktion, die Verwaltung mit einer generellen Überarbeitung der Beitragssatzung für die Erhebung der Elternbeiträge zu beauftragen, verweisen wir erneut auf unseren Vorschlag zur Haushaltsplanberatung 2015.

 

Seinerzeit haben wir bereits darauf hingewiesen, dass das derzeit praktizierte Stufensystem zu Nachteilen in den Übergängen der einzelnen Stufen führt. Hingegen würde mit einem linear progressiven Beitragsverlauf der Beitrag individuell an das jeweilige Einkommen angepasst. Die Stadt Iserlohn praktiziert seit vielen Jahren ein Progressionsmodell. Diese Form der Erhebung führt dort zu keinem erhöhten Verwaltungsaufwand.

 

Daher beantragen wir:

 

Die Verwaltung wird beauftragt, bei der Überarbeitung der Beitragssatzung zukünftig die Beitragsbemessung anhand eines linear-progressiven Verlaufes zu erheben und damit das derzeit praktizierte Stufenmodell zu ersetzen.

 

 

Mit freundlichen Grüßen,

Manuel Huff - Fraktionsvorsitzender

 

 

i.V.Anja Claus - Fraktionsgeschäftsführung