Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen
Kamin stinkt

A. Claus

„In Heedfeld stinkt es den Anwohnern gewaltig“

Anwohner klagen über Geruchsbelästigung

Lüdenscheid, 21.02.2018

 

Sehr geehrter Herr Gemke,

 

„In Heedfeld stinkt es den Anwohnern gewaltig“ ist ein Artikel der Lüdenscheider Nachrichten der vergangenen Woche überschrieben, in dem sich Anwohner über Geruchsbelästigung beklagen. Verursacher sollen die Firmen Nanogate Vogler System GmbH und die Eibach Oberflächentechnik GmbH sein. Bereits im vergangenen Jahr habe es entsprechende Beschwerden von Anwohnern an den Märkischen Kreis gegeben, es sei aber nichts passiert. Ein Anwohner erhebt sogar den Vorwurf, beim Märkischen Kreis werde nicht ordnungsgemäß gearbeitet.

Das ist unserer Meinung nach ein eklatanter Vorwurf.

 

Daher bitten wir um die Beantwortung folgender Fragen:

 

  • Zu welchem Zeitpunkt wurden die Beschwerden der Anwohner in Heedfeld überprüft und mit welchem Ergebnis?
  • Wurde dazu ein Gutachten erstellt? Falls Ja, mit welchem Ergebnis?
  • Gibt es Erkenntnisse zur Konzentration und Umwelt- bzw. Gesundheitsschädigung der Stoffe, die zu der angegebenen Geruchsbelästigung führen?
  • Wurden von Seiten des Märkischen Kreises Maßnahmen eingeleitet, um den Missstand der Geruchsbelästigung in Heedfeld zu beseitigen und wie sahen diese gegebenenfalls aus?
  • Gab und gibt es Auflagen seitens des Märkischen Kreises für die Betriebe, die für die Geruchsbelästigung verantwortlich gemacht werden?  Wie sehen diese Auflagen gegebenenfalls aus und wer überprüft, in welchen Abständen, die Einhaltung?
  • Wie sehen die rechtlichen Möglichkeiten aus, um eventuelle Auflagen durchzusetzen?

 

 

 

Mit freundlichen Grüßen,

Manuel Huff - Fraktionsvorsitzender

 

i.V.

 

 

Anja Claus - Fraktionsgeschäftsführung


Termine

Kamin stinkt

A. Claus

„In Heedfeld stinkt es den Anwohnern gewaltig“

Anwohner klagen über Geruchsbelästigung

Lüdenscheid, 21.02.2018

 

Sehr geehrter Herr Gemke,

 

„In Heedfeld stinkt es den Anwohnern gewaltig“ ist ein Artikel der Lüdenscheider Nachrichten der vergangenen Woche überschrieben, in dem sich Anwohner über Geruchsbelästigung beklagen. Verursacher sollen die Firmen Nanogate Vogler System GmbH und die Eibach Oberflächentechnik GmbH sein. Bereits im vergangenen Jahr habe es entsprechende Beschwerden von Anwohnern an den Märkischen Kreis gegeben, es sei aber nichts passiert. Ein Anwohner erhebt sogar den Vorwurf, beim Märkischen Kreis werde nicht ordnungsgemäß gearbeitet.

Das ist unserer Meinung nach ein eklatanter Vorwurf.

 

Daher bitten wir um die Beantwortung folgender Fragen:

 

  • Zu welchem Zeitpunkt wurden die Beschwerden der Anwohner in Heedfeld überprüft und mit welchem Ergebnis?
  • Wurde dazu ein Gutachten erstellt? Falls Ja, mit welchem Ergebnis?
  • Gibt es Erkenntnisse zur Konzentration und Umwelt- bzw. Gesundheitsschädigung der Stoffe, die zu der angegebenen Geruchsbelästigung führen?
  • Wurden von Seiten des Märkischen Kreises Maßnahmen eingeleitet, um den Missstand der Geruchsbelästigung in Heedfeld zu beseitigen und wie sahen diese gegebenenfalls aus?
  • Gab und gibt es Auflagen seitens des Märkischen Kreises für die Betriebe, die für die Geruchsbelästigung verantwortlich gemacht werden?  Wie sehen diese Auflagen gegebenenfalls aus und wer überprüft, in welchen Abständen, die Einhaltung?
  • Wie sehen die rechtlichen Möglichkeiten aus, um eventuelle Auflagen durchzusetzen?

 

 

 

Mit freundlichen Grüßen,

Manuel Huff - Fraktionsvorsitzender

 

i.V.

 

 

Anja Claus - Fraktionsgeschäftsführung

Hier finden Sie uns

DIE LINKE. Märkischer Kreis
Büro Lüdenscheid - Linkes Zentrum:
Albrechtstraße 2
58507 Lüdenscheid

Büro Iserlohn:
Baarstraße 30
58636 Iserlohn
Tel.: 02371- 4364891/8328618

Sprecherin: Eva Schütte
Mobil: 0174-8155596

eva.schuette@dielinke-iserlohn.de

Bankverbindung:
Sparkasse Iserlohn
IBAN: DE32 4455 0045 0000 1503 34
BIC: WELADED1ISL

DIE LINKE. hilft

Hier finden Sie interessante Hinweise für Hilfsangebote

Sozialberatung: aufRECHT e.V.

Di u. Do 14:00-18:00 Uhr
Büro DIE LINKE. Iserlohn:
Baarstraße 30
58636 Iserlohn
Tel.: 02371- 63740
Fax: 02371- 8328845
Mail: aufRECHTev@gmx.de

Individuelle, kostenlose Beratung und Unterstützung bei Problemen mit dem Jobcenter MK (SGBII/XII - Hartz IV)  in den Räumen der Partei, durch den Verein aufRECHT e.V.

Nach Bedarf evtl. Rechtsberatung mit Rechtsanwalt. Außerdem wird eine Jobcenterbegleitung angeboten.

Hilfe und Infos auch hier: Der Paritätische