Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

A.C.

Gute Nachrichten für Familien

„Gute Nachrichten für Familien“ sagt Manuel Huff, Fraktionsvorsitzender für DIE LINKE. im Märkischen Kreis, nachdem gestern im Kreistag die Änderung der Satzung über die Erhebung von Elternbeiträgen in Kindertageseinrichtungen und Kindertagespflege beschlossen wurde.

Nach der Neugestaltung der Elternbeitragstabelle für die Jugendamtskommunen des Kreises werden damit zukünftig erst ab einem Jahreseinkommen von 30.000 € Beiträge fällig. Zur Erinnerung: Bis 2018 lag die Grenze bei 15.000 €.

Huff dazu: „Wir setzen uns bereits seit langem dafür ein, geringe Einkommen stärker zu entlasten. Beiträge zur Kinderbetreuung bei einem Einkommen unterhalb der Pfändungsfreigrenze sind einfach nicht vermittelbar. Daher sind wir sehr zufrieden mit dem Ergebnis der diesjährigen Beratung, da nun auch durch die Einführung kleinerer Stufen eine gerechtere Kostenverteilung erreicht wird, ohne die Haushalte der kreisangehörigen Kommunen stärker zu belasten.“

„Schön,“ findet Huff, „dass sich die anderen Fraktionen bewegt haben und es uns nach viel Überzeugungsarbeit gelungen ist, unsere Idee der Entlastung für Familien mit kleinen und mittleren Einkommen durchzusetzen.“