Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

DIE LINKE lehnt Ausgangssperre im Märkischen Kreis ab

Wie soeben bekannt wurde, hat Landrat Marco Voge (CDU) eine nächtliche Ausgangssperre im Märkischen Kreis verhängt.

Manuel Huff, Vorsitzender der Kreistagsfraktion DIE LINKE erklärt dazu: „Wir lehnen eine solche nächtliche Ausgangssperre ab. Diese weitere Einschränkung von Freiheitsrechten entbehrt jeder Grundlage. Studien haben gezeigt, dass der Effekt einer nächtlichen Ausgangssperre quasi nicht vorhanden ist.

Statt Menschen ohne einen erkennbaren Nutzen der Maßnahme in ihren Grundrechten einzuschränken, sollte sich Landrat Marco Voge (CDU) gemeinsam mit dem zuständigen Fachbereichsleiter Volker Schmidt (SPD) lieber darum kümmern, dass die Anmeldungen für die beiden Impfzentren in Lüdenscheid und Iserlohn endlich wieder reibungslos funktionieren.

Wir fordern den Landrat hiermit auf, die Ausgangssperre sofort zurückzunehmen. Nur weil das Agieren von Bund und Land in der Corona-Pandemie planlos und von blindem Aktionismus geprägt ist, muss sich der Märkische Kreis dabei nicht einreihen.“