Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Willkommen auf unserer Webseite:
DIE LINKE. Stadtverband Hemer


R. Virga

kostenfreies Schulessen

In Deutschland, einem der reichsten Länder der Erde, lebt ungefähr jedes fünfte Kind in Armut. Viele sozial schwache Familien kämpfen mit finanziellen Belastungen.

Allgemein gab es in Deutschland im Schuljahr 2017/2018 ungefähr 8,35 Millionen Schüler/innen.

Davon rund 1,94 Schüler/innen in Nordrhein-Westfalen.

Oft können die Eltern die Beiträge für Schulessen nicht bezahlen!

Beispiel:  Beitrag für Schulessen in einer Grundschule in  Hemer beträgt 52€, was angemessen ist wenn man sich gesund sich ernähren möchte.

Für die Familien die in Kreis des SGB II sich befinden, soll angeblich das Schulessen kostenfrei sein, was allerdings nicht die komplette Wahrheit entspricht.

Eine klare Regelung sagt allerdings dass OGS-Plätze sollen für Kinder aus arbeitstätigen Familien freigehalten werden.

Das bedeutet in der Realität das kein o. kaum ein einzige essen kostenlos serviert wird!

In Berlin geht das…

Der Landesregierung des Landes Berlin (Rot-Rot-Grün) hat es geschafft, da gibt es seit vergangenem August für alle Kinder der Klassen 1-6 ein kostenfreies Schulessen.

Warum klappt das nicht in NRW und in Deutschland?

Es ist Pflicht der Politik, die Familien zu entlasten.

Die Gemeinschaftsverpflegung muss für alle Schüler beitragsfrei sein.


DIE LINKE. Stadtverband Hemer: Kontakt

Niclas Münzer, Ratsmitglied

niclasmuenzer@alice.de

 

 

 

Termine


R. Virga

kostenfreies Schulessen

In Deutschland, einem der reichsten Länder der Erde, lebt ungefähr jedes fünfte Kind in Armut. Viele sozial schwache Familien kämpfen mit finanziellen Belastungen.

Allgemein gab es in Deutschland im Schuljahr 2017/2018 ungefähr 8,35 Millionen Schüler/innen.

Davon rund 1,94 Schüler/innen in Nordrhein-Westfalen.

Oft können die Eltern die Beiträge für Schulessen nicht bezahlen!

Beispiel:  Beitrag für Schulessen in einer Grundschule in  Hemer beträgt 52€, was angemessen ist wenn man sich gesund sich ernähren möchte.

Für die Familien die in Kreis des SGB II sich befinden, soll angeblich das Schulessen kostenfrei sein, was allerdings nicht die komplette Wahrheit entspricht.

Eine klare Regelung sagt allerdings dass OGS-Plätze sollen für Kinder aus arbeitstätigen Familien freigehalten werden.

Das bedeutet in der Realität das kein o. kaum ein einzige essen kostenlos serviert wird!

In Berlin geht das…

Der Landesregierung des Landes Berlin (Rot-Rot-Grün) hat es geschafft, da gibt es seit vergangenem August für alle Kinder der Klassen 1-6 ein kostenfreies Schulessen.

Warum klappt das nicht in NRW und in Deutschland?

Es ist Pflicht der Politik, die Familien zu entlasten.

Die Gemeinschaftsverpflegung muss für alle Schüler beitragsfrei sein.