Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Jupp Filippek

Kritik am geplanten Abriss der beiden Häuser an der Gersbeuler Straße

Wir begrüßen das Bauprojekt „Wiesenstraße“, da dadurch auch endlich wieder sozialer Wohnungsbau in Lüdenscheid stattfindet. Dass aber historische Häuser, die vermietet sind, abgerissen werden sollen, war in den Ausschussberatungen nicht Gegenstand der Beratungen. Abgesehen von der notwendigen Prüfung der Denkmalwürdigkeit der Bauten, durch den zuständige Fachdienst, lehnen wir den Abriss von intaktem Wohnraum ab.

Die Wohnungen in den beiden Häusern sind – wie uns die Mieterinnen und Mieter bestätigen – in einem Top-Zustand. Sie haben lediglich aus der Zeitung von dem Abriss ihrer Häuser erfahren. Das ist eine Sauerei!

Wir werden um den Erhalt der beiden Häuser kämpfen. Privatwirtschaftliche Profitinteressen haben zurückzustehen. Die Stadt ist aufgefordert, dafür zu sorgen, dass die Bebauung so geändert wird, dass die beiden Häuser stehen bleiben können.

Darum halten wir es für dringend erforderlich, dass die stadteigene Lüdenscheider Wohnungsgesellschaft (LüWo) sich an der Realisierung des Projekts beteiligt. Nur durch das umfassende Engagement der öffentlichen Hand kann bezahlbarer Wohnraum für alle Menschen langfristig zur Verfügung gestellt werden.