Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

A. Claus

Keine KITA-Beiträge für Geringverdiener - Links wirkt, wieder einmal

Seit Jahren kämpft DIE LINKE darum, dass Eltern der Jugendamtsgemeinden des Märkischen Kreises wenigstens als Geringverdiener eine Erleichterung erhalten. Die bislang geltende Freigrenze liegt bei gerade einmal 1.250 € brutto im Monat. Bis vor wenigen Monaten haben CDU und SPD das noch als vollkommen ausreichend angesehen, und Anträge der Linksfraktion auf Erhöhung der Freigrenze mehrfach... Weiterlesen


A. Claus

„In Heedfeld stinkt es den Anwohnern gewaltig“

Anwohner klagen über Geruchsbelästigung Weiterlesen


A. Claus

DIE LINKE. plant neuen Aufschlag bei den KiTa-Gebühren

„Wir halten es für zutiefst unsozial, dass Familien mit einem Einkommen von gerade einmal 1.250 € brutto im Monat Beiträge bezahlen sollen, um ihre Kinder betreuen zu lassen.“ Weiterlesen


A. Claus

Haushaltsrede zum Kreishaushalt 2018

Derzeit ist DIE LINKE die einzige Partei, die die Verteilungsfrage ernsthaft stellt Weiterlesen


A. Claus

Anfrage an den Landrat

Ein unzureichendes Angebot an OGS-Plätzen darf nicht dazu führen, dass eine Familie möglicherweise auf Sozialleistungen angewiesen ist. Weiterlesen


Hier finden Sie uns

DIE LINKE. Märkischer Kreis
Büro Lüdenscheid - Linkes Zentrum:
Albrechtstraße 2
58507 Lüdenscheid

Büro Iserlohn:
Baarstraße 30
58636 Iserlohn
Tel.: 02371- 4364891/8328618

Sprecher: Michael Thomas-Lienkämper
Mobil: 0151 -57734145
Mail:sprecher@dielinke-maerkischer-kreis.de

Sprecherin: Eva Schütte
Mobil: 0174-8155596

Bankverbindung:
Sparkasse Iserlohn
IBAN: DE32 4455 0045 0000 1503 34
BIC: WELADED1ISL

DIE LINKE. hilft

Hier finden Sie interessante Hinweise für Hilfsangebote

Sozialberatung: aufRECHT e.V.

Di u. Do 14:00-18:00 Uhr
Büro DIE LINKE. Iserlohn:
Baarstraße 30
58636 Iserlohn
Tel.: 02371- 63740
Fax: 02371- 8328845
Mail: aufRECHTev@gmx.de

Individuelle, kostenlose Beratung und Unterstützung bei Problemen mit dem Jobcenter MK (SGBII/XII - Hartz IV)  in den Räumen der Partei, durch den Verein aufRECHT e.V.

Nach Bedarf evtl. Rechtsberatung mit Rechtsanwalt. Außerdem wird eine Jobcenterbegleitung angeboten.

Hilfe und Infos auch hier: Der Paritätische