Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Otto Ersching

Familien entlasten! Kita-Gebühren endlich abschaffen!

Die KiTa-Gebühren in Lüdenscheid sind im Vergleich zu anderen Kommunen, wie z.B. Iserlohn, hoch. Während der Freibetrag in Iserlohn auf Initiative der LINKSfraktion weiter erhöht wurde (Familien mit einem Bruttoeinkommen von bis zu 3500 €/montl. brauchen keinen Kitabeitrag zahlen), sind die Beiträge für die Kinderbetreuung in Lüdenscheid im neuen Kindergartenjahr erneut angehoben worden. Der Antrag unserer Fraktion auf diese Erhöhung zu verzichten wurde im Rat abgelehnt, mit den Stimmen der CDU übrigens. Das sie in einer Stellungnahme die hohen Elternbeiträge beklagt, ist absolut unglaubwürdig.

Schon bei einem Haushaltseinkommen ab 1458 €/montl. sind bis zu 63 € Monatsbeiträge fällig. Keinen Einfluss hat die Anzahl der Personen, die von dem Haushaltseinkommen leben müssen.

Gerade Familien mit geringem Haushaltseinkommen und alleinerziehende werden durch KiTa-Gebühren überproportional belastet. Dies hat wiederum zur Folge, dass es Kinder aus diesen Einkommensverhältnissen gibt, die aus Kostengründen keine KiTa besuchen. (Quelle: Bertelsmann-Stiftung).

Diese Kinder profitieren besonders von einem KiTa-Besuch, sie haben eine bessere Erfolgschance in der Schule und somit auch auf dem Arbeitsmarkt.

Kinder aus Familien mit geringem Haushaltseinkommen werden durch KiTa-Beiträge also massiv benachteiligt, die soziale Spaltung wird verstärkt und Armut auf die nächste Generation weitervererbt.

DIE LINKE fordert darum die Beitragsfreiheit für den Besuch von Kindertagesstätten. Vorübergehend ist wie in Iserlohn die Freigrenze zu erhöhen und das dortige Konzept der Beitragsbemessung zu übernehmen.

Einnahmeverluste können durch Anhebung der Gewerbesteuer kompensiert werden, denn die Unternehmen profitieren in der Zukunft von gut ausgebildeten Menschen. Eigentum verpflichtet …


Hier finden Sie uns

DIE LINKE. Märkischer Kreis
Büro Lüdenscheid - Linkes Zentrum:
Albrechtstraße 2
58507 Lüdenscheid

Büro Iserlohn:
Baarstraße 30
58636 Iserlohn
Tel.: 02371- 4364891/8328618

Sprecher: Michael Thomas-Lienkämper
Mobil: 0151 -57734145
Mail:sprecher@dielinke-maerkischer-kreis.de

Sprecherin: Eva Schütte
Mobil: 0174-8155596

Bankverbindung:
Sparkasse Iserlohn
IBAN: DE32 4455 0045 0000 1503 34
BIC: WELADED1ISL

DIE LINKE. hilft

Hier finden Sie interessante Hinweise für Hilfsangebote

Sozialberatung: aufRECHT e.V.

Di u. Do 14:00-18:00 Uhr
Büro DIE LINKE. Iserlohn:
Baarstraße 30
58636 Iserlohn
Tel.: 02371- 63740
Fax: 02371- 8328845
Mail: aufRECHTev@gmx.de

Individuelle, kostenlose Beratung und Unterstützung bei Problemen mit dem Jobcenter MK (SGBII/XII - Hartz IV)  in den Räumen der Partei, durch den Verein aufRECHT e.V.

Nach Bedarf evtl. Rechtsberatung mit Rechtsanwalt. Außerdem wird eine Jobcenterbegleitung angeboten.

Hilfe und Infos auch hier: Der Paritätische